18. Familiendrachenfest in Locktow
 

Der Termin für Locktow rückte immer näher und das Wetter wurde auch immer unbeständiger. In KW hatten wir schon angefangen die Daumen zu drücken, die dann eine leicht bläuliche Farbe zeigten.
Das Wetter können wir uns halt leider nicht aussuchen.
 Anfang der Woche deutete alles darauf hin, dass wir am Wochenende mit Regen rechnen mussten. 
Und der Wetterbericht sollte sich nicht täuschen!
Achim und ich machten uns am Freitag gegen 9:30 Uhr auf den Weg nach Locktow – alles noch trocken – auf dem Weg zwischendurch mal einige kleine Regenabschnitte auf der Bahn. 
Abfahrt Niemegk angekommen machten wir uns erstmal auf den Weg in unsere Pension um unsere Zimmer zu beziehen und unser Gepäck abzustellen.
Nachdem die letzten Tage einige Orkanböen über uns hinweggezogen waren und sehr viele Schäden angerichtet hatten, waren wir sehr gespannt wie viele umgestürzte Bäume uns in Locktow erwarteten.
Aber wir waren überrascht, dass es scheinbar in Berlin schlimmer war als in Locktow, welches nicht so schlimm betroffen war.
Vor uns waren auch gerade Rainer & Oliver in dem Weg zum Flugplatz eingebogen. Nachdem wir auf der Wiese angekommen waren und uns begrüßt hatten, dauerte es nicht lange bis es zu regnen begann.
Es dauerte auch nicht lange, dann traf auch Roman bei uns ein und wir verbrachten die Zeit zwischen den Regenschauern unter dem von Rainer an seinem Auto aufgebauten Regenschutz. 


Klick mich und ich werde gross...

Wenn dann auch einige regenfreie Zeiten waren, beschäftigten wir uns mit dem Verlegen von Stromkabeln und dem Aufbau  unseres Pavillons und dem Abstecken und Abfattern der Felder. 

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Samstag startete dann durchwachsen, aber erst einmal  ohne Regen und auch die Sonne zeigte sich hin und wieder mal. An diesem Wochenende hatten wir mal richtig gut Wind, welcher scheinbar noch die letzten Reste des Orkanausläufers war.
Gegen 10:00 Uhr waren dann auch schon die ersten Besucher zu sehen, die noch recht zaghaft die Drachenwiese betraten. 


Klick mich und ich werde gross...

 
Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross...

Wie fast in jedem Jahr kam es auch wieder in diesem Jahr zu einigen unfreiwilligen Landungen im Wald nebenan. Und zu den darauffolgenden Rettungsaktionen! 
-- Alle erfolgreich --


 
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

Gegen 16:00 Uhr setzte dann der für diese Zeit vorhergesagte Regen ein, der dann auch der letzte sein sollte.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aber HALT !
Der Sonntag begann mit einem ausgiebigen Frühstück  in beiden Bereichen.
Unterkunft:

Klick mich und ich werde gross...

Drachenwiese:

Klick mich und ich werde gross...

(komische Gestalten frühstücken da) - (halt international besucht)

Der Wetterbericht hatte vorhergesagt, dass ab 9:30 Uhr die Schlechtwetterfront durch wäre und sich die Sonne dann sehen lassen würde! 
 -- Der Wetterbericht hatte Recht –- 

Die Sonne kam zum Vorschein und es wurde ein toller Drachentag!


Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

Auch die Freiwillige Feuerwehr Stansdorf  war in diesem Jahr wieder dabei und machte sich für den Großeinsatz „Locktow Drachenfest“ bereit!

Auch die Kleinsten übten sich schon im Feuerlöschen. 
Der Nachwuchs ist gesichert!

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

Langsam strömten die Besucher auf die Wiese 

Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross...

Ja und dann ………… hatten wir die Idee, die kräftigen Männer der Feuerwehr mal richtig in die Mangel zu nehmen, um mal zu sehen, was sie so drauf haben.

Info:
Achtung!
Das Spiel mit einer Kappe (Fallschirm) ist in diesem Fall ungefährlich!
Da alle Beteiligten mit diesem Gerät vertraut sind und dieses zu händeln wissen. Dieses Gerät nur zum Einsatz kommt, wenn die Bedingungen es zulassen. Es sind also keine  Kinder oder Erwasene bei dem Spiel mit der Kappe in Gefahr!!

 

Und dann ging es los. Die STARKEN MÄNNER durften sich zum Warmwerden erst mal an einer großen Kappe versuchen.

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

Danach kam eine kleinere Kappe zum Einsatz. Dieser Fallschirm hat übrigens über dem Mittelmeer einem UL Flugzeug und seinem Piloten das Leben gerettet.

Die Frage war wie immer: wer hat denn mal Lust die Kappe durch die Gegend zu ziehen?
Gleich meldeten sich zwei relativ kleine Kinder, die dem Ding mal zeigen wollten, was eine Harke ist!

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

--Die hatten richtig Gaudi und konnten gar nicht genug bekommen--

An dieser Stelle nochmal einen dicken Dank an die Jungs und Mädels der Feuerwehr, die die beiden bei ihrem Spaß unterstützt haben!

So nahm der Tag seinen Lauf mit Kappeziehen und Bonbonfähre und viel Drachenfliegen. 


Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

Leider ist der Sonntag immer zu kurz, da alle wieder nach Hause fahren müssen. Um 17:00 Uhr startete ich mein Outro, wir verabschiedeten uns und dann begann das Einpacken.
Nachdem wir die Moderation und die abgeflatterten Flächen abgebaut hatten, war genügend Platz für alle zum Drachenfliegen.


Klick mich und ich werde gross...

 Zum Abschluss noch einen kleinen Tipp an die Zuschauer:
Verlegt euren Hauptbesuchstag einfach mal auf den Samstag, dann habt ihr mehr Zeit auf der Wiese!

Es hat auch im 18.Jahr wieder riesig Spaß gemacht, auch wenn das Wetter Freitag und Samstag nicht ganz so prall gewesen ist.
 Aber in den Jahren haben wir schon so Einiges erlebt und es hat trotzdem immer Spaß gemacht. Und nun freuen wir uns schon auf das nächste – 19.te Drachenfest in unserem allseits geliebten Locktow.

RT
© by Achim H. Oliver P. Heiko S. Rainer K. Rainer T.


Mein persönlicher Dank geht an:
Roman W.
für das Ausleihen & Hinbringen und Verlegung zusätzlicher
Starkstromkabel für den Camperbereich



  Mein persönlicher Dank geht an:
all unsere Mitglieder die vor Ort
angepackt haben und zum Gelingen dises Festes 
beigetragen haben


Mein weiterer persönlicher Dank in diesem Jahr geht an:

  Fam. Miklis
     für die Bereitstellung des Flugplatzes für dieses Drachenfest,

  Fam. Jahnke & dem ganzen Team
     für die spitzen Versorgung der Drachenflieger  und der
     Zuschauer  des Festes

  allen Drachenfliegern
     für die immer wiederkehrende Unterstützung durch den Besuch
     dieses  nicht auf Kommerz ausgerichteten Drachenfestes

  allen Sponsoren 
    die dieses Fest mit ermöglicht haben 

  Allen Drachenfliegern die geholfen haben
      Aufbau / Abbau  Vorführungen  usw.

   An alle Drachenflieger
    die mir ihre Bilder für diesen Bericht zu Verfügung gestellt haben

  und den helfenden Händen der anwesenden Mitglieder des Rixdorfer Drachen Team

      -- Danke ---

     euer Rainer