Monatsfliegen 5.6.2011
 

 Hallo Rixdorfer und Zaungäste

Da ich auch mal wieder den Drang verspüre einen kleinen Bericht zu schreiben, nehme ich mal das Monatliche Drachenfliegen als Anlass.
Ich bin so gegen 10 Uhr auf der Wiese gewesen und das Rixdorfer Wunder wurde war. 
Sonne pur bei 24 Grad UND Windstärken um 3 aus Osten

Jippie 

Also erst einmal unter dem großen Baum, in den Schatten und alles aufgebaut. Kurz darauf kam Ronny mein Drachenlehrling, Arbeitskolleg und mittlerweile Meister der Farben mit Tochter auf die Wiese.

Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross...

 

Bei dem Wind ging alles schnell. Wir hatten sofort zwei Drachen oben. Peter steuerte seine neuste Kreation bei. Die Feuertaufe für Fanö verlief nicht ganz so glücklich aber bei der Hitze auf der Wiese und stundenlang die Drachenwaage einstellen. ???

So viel Wasser zum abkühlen hatten wir nicht bei. 

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

Hm? Wind aus Osten und 3 ? 

Ich packte also meine alten Lenkdrachen aus. Der kleine Speedwing und später eine Silent Dart. O Ha ^^ Zwei drei Kurven mit dem Drachen und das gute alte Powerfeeling stellte sich ein. Es machte mal wieder ein riesen Spaß. Bis plötzlich es laut knallte und alles auf der Wiese drehte sich zu mir um. Eine Böe um 5 hat mir tatsächlich das Verbindungskreuz aus Gewebeschlauch zerrissen. Die Stäbe sind heile geblieben aber jetzt weis ich das Gummischläuche nach gut 15 Jahren auch alt werden können.

Rainer, Rainer, Achim, Olliver versammelt unter dem Baum, Pläne schmiedend und im Schatten. Die Luft war auch einfach nur genial. Die Kühle Briese und Sonne pur luden einfach dazu ein.

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

Trotzdem haben es sich bei dem Wind niemand es nehmen lassen doch die eine Kappe oder den anderen Drachen fliegen zu lassen

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

 
Klick mich und ich werde gross...

Es war ein richtig schönes Drachentreffen
Vielen Dank an Alle

GJ

  ©  Guido Juchacz