11. Fest der Drachen und Windspiele
im "Hohen Fläming"
 

ieder war es so weit, dass 11. Drachenfest in Locktow war gekommen! 
Wie die Zeit vergeht! Jedes Jahr stellen wir uns die gleiche Frage: was? Schon wieder ein Jahr vorbei? Aber wir freuen uns immer wieder auf die Zeit, wenn wir wieder nach Locktow fahren können. 
Und so machten wir uns (Manuel und ich) wie immer gegen 9:00 Uhr auf den Weg zu unserer geliebten Drachenfestwiese. Von der Autobahn konnten wir schon mal auf das Gelände schauen – es war noch niemand da! Als wir dann in den Weg zum Flugplatz einbogen, sahen wir dass Rainer kurz vor uns angekommen war, er hatte die Wiese schon in Besitz genommen. Frank war auch schon da und hatte alle Hände voll zu tun, wir begrüßten beide herzlich und bekamen sogleich den Schlüssel zum Container, in den wir unseren Rest der Anlage verfrachteten. Dann fuhren wir zu unserem Standplatz auf der Wiese und machten erst einmal Frühstück.
Danach begannen wir langsam mit dem Aufbau unseres Versorgungszeltes und dem Ausräumen des Autos. Roman war auch zwischenzeitlich bei uns eingetroffen und hatte das Auto voller Starkstromkabel, welche wir für die Stromversorgung des Camperbereichs benötigten. In diesem Jahr hatten wir ein Bilderbuchwetter mit schönstem Sonnenschein, genügend Wind, - der kam auch noch von der richtigen Seite ! (JUBEL ) Aus Richtung Autobahn, so wie wir uns das eigentlich für jedes Jahr gewünscht hätten. 
Frank sagte uns, diese Wetterlage werden wir das ganze Wochenende beibehalten. Wir machten innerlich jede Menge Jubelsprünge, denn solch ein Top Wetter hatten wir schon lange nicht mehr. Alles wurde wie jedes Jahr an seinen Platz geräumt und dabei fiel mir auf: wo hat sich eigentlich meine Reisetasche versteckt??
 Gleich darauf machte sich bei mir dicker Frust und Ärger breit, ich hatte beim Einladen unseres ganzen Gerümpels  meine Tasche zu Hause übersehen und stehen gelassen. Dies war nicht nur ärgerlich, in dieser Tasche befanden sich auch wichtige Medikamente, die ich über das Wochenende benötigte! 
Das Auto war mittlerweile schon zum Wohn – Schlafzimmer umgebaut.
So ein SCH……. Alles wieder zurückbauen und wieder in Richtung Heimat fahren!!! 
Manuel meinte, ich solle erst mal ganz ruhig bleiben und die Füße stille halten - dann verschwand er!  Als er wieder auftauchte, sagte er mir, das er ein Auto von Volkmar organisiert hätte und ließ sich meinen Wohnungsschlüssel geben mit den Worten, du bleibst hier und ich hole deine Tasche! 
Und schon war er in Richtung Berlin unterwegs!
Meine Familie schaute nicht schlecht, als Manuel bei ihnen auftauchte und die Geschichte erzählte. Schnell tauchte die Frage auf: hat der "Alte" jetzt Alsheimer? (Nööö hatt er nicht!!! ).

An dieser Stelle möchte ich noch einmal recht herzlich DANKE an Manuel sagen, dass er für mich noch einmal nach Berlin gefahren ist und die Tasche nach Locktow geholt hat. DANKE auch an Volkmar dafür!! 
Zwischenzeitlich hatte sich die Wiese schon beträchtlich gefüllt und einige Drachen waren auch schon am Himmel zu bewundern. Jeder wuselte so vor sich hin bis die Dunkelheit einbrach, danach traf man sich überall zum gemütlichen Beisammensein.

er Samstag zeigte sich mit wunderbarem Wetter, genau wie vorhergesagt. Frank hatte wiedermal Recht behalten! 
Und wie jedes Jahr waren alle mit Aufbauen beschäftigt und wuselten jeder an seinem Gewerk herum, als schon sehr früh die ersten Besucher die Wiese eroberten und ihre Drachen in die Luft schickten. Wir waren nun auch mit unserem Aufbau fertig und begrüßten alle aufs Herzlichste.

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

Die Zeit lief mit großen Schritten und wir hatten wieder viele Spiele und Aktionen über den Tag verteilt.

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Spacekiter Uwe und Jojo hatten auch ihren Spaß!
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Spiele, wie: fang den Drachen


Klick mich und ich werde gross...
und die Bonbonfähre waren der Hit.
Leider war es mir in diesem Jahr nicht möglich viele schöne Bilder für diesen Bericht zu machen, da ich nicht dazu gekommen bin. Deshalb sind nur einige Bilder in diesem Bericht zu sehen, ist zwar schade, aber ich habe keine anderen - und ich habe auch keine anderen von anderen Drachenfliegern für diesen Bericht zur Verfügung gestellt bekommen. 
Am Abend versammelten sich einige Drachenflieger bei Jürgen an der Feuerschale um gemeinsam auf unseren lieben Sportfreund Detlef Unger  anzustoßen, von dem wir in Locktow  gemeinsam Abschied nehmen wollten. Detlef war im Januar verstorben, da Detlef auch sehr viel zum Gelingen am Drachenfest Locktow der letzten Jahre beigetragen hatte, war ein letzter Gruß an ihn für Locktow fest eingeplant. Ein Gedenktisch mit einem Bild von Detlef und vielen Grabkerzen begleitete unseren Abschied von ihm.

uch der Sonntag begann wieder mit traumhaftem Wetter, obwohl am frühen Morgen einiger Frost auf den Zelten zu sehen war und auf eine sehr kalte Nacht schließen ließ. Der große Besuchersturm setzte dann nach 14:00 Uhr ein und schnell füllte sich das Gelände mit Menschen. Wir machten wieder etliche Spiele mit den Kindern und da der Wind ein wenig nachgelassen hatte, wurden die Bonbons mit mehreren Lenkdrachen über den „Kiddys“  abgeworfen. Auch wenn es nicht so viele Bonbons auf einmal von oben regnete, waren die „Kids“ voll zu frieden. 

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Auch für die Väter, die für ihre Kinder angetreten waren,
hatte sich Roger ein kleines aber schweißtreibendes Spiel 
einfallen lassen. 

Die Lenkdrachenflieger zeigten ihr Können in vielen Darbietungen zum Thema Multiple-Kiting  und Trickflug.  Leider reichte der Wind an diesem Tage nicht dafür aus wieder die schon am Vortag gezeigten Großdrachen , wie Pittiplatsch, Sandmännchen u.v.m. an den Himmel zu bringen. Aber es waren sehr viele kleine Drachen in der Luft zu bewundern.
Wie sagt man: wenn es am schönsten ist, soll man aufhöhren! 
Um 17:00 Uhr, war nun auch für uns von der Moderation der Zeitpunkt gekommen langsam alles wieder einzupacken und uns von den Zuschauern und den Aktiven des Festes zu verabschieden. 
Es war wieder, auch dank des Perfekten Wetters ein Wunderbares 11.tes Fest der Drachen und Windspiele in Locktow. Ich möchte noch einmal einen Dank an alle aktiven Drachenflieger richten, die zum Teil von sehr weit angereist waren! Und natürlich an alle Besucher, die uns jedes Jahr mit ihrer Anwesenheit und ihrem Interesse an unserem Drachenfest  zum Gelingen dieses Festes beigetragen.
DANKE AN ALLE !!

RT


  Ein weiterer persönlicher Dank geht an:
Roman Wutke 
für das Ausleihen & Hinbringen zusätzlicher
Starkstromkabel für den Camperbereich



  Mein persönlicher Dank geht an:
Rainer Klupsch
ohne den das Ein- und Ausladen der Anlage und der Transport 
der Kabel für den Strom des Camperbereichs nicht möglich gewesen wäre.



  Ein weiterer persönlicher Dank geht an:
Manuel Bertz 
ohne den  die Moderation 
nicht machbar gewesen wäre.
Manuel hat mich sowohl beim  Beladen des Autos
mit der Anlage, als auch bei der Moderation selbst unterstützt!
DANKE Erbse! Auf dich ist verlass!!

 

Mein weiterer persönlicher Dank in diesem Jahr geht an:

  Frank Miklis
     für die Bereitstellung seines Flugplatzes für dieses Drachenfest,
  Fam. Jahnke & dem ganzen Team
     für die spitzen Versorgung der Drachenflieger  und der
     Zuschauer  des Festes
  Jens Joachimi
     für die Vorarbeiten zum Fest und die Veranstaltung als solche
  Iris Spiller & Heiko Spiller
     für den morgendlichen Kaffee und organisatorischen Dingen, die Hilfe und  Unterstützung bei den Spielen und im Drachenverkaufszelt. 
     Ein weiterer Dank geht noch mal an Iris & Heiko, für ihren persönlichen Einsatz am Fest und  für die Werbemittelbeschaffung, welche als Preise vergeben wurden. 
   an: Fa. "feine Drachen" + Fa."Drachenscheune Halle"
     die, in diesem Jahr wieder den Drachenverkauf in Locktow übernommen haben und auch wieder jede Menge Material gesponsert haben, welches wir wieder als Preise vergeben konnten.
  allen Drachenfliegern
     für die immer wiederkehrende Unterstützung durch den Besuch
     dieses  nicht auf Kommerz ausgerichteten Drachenfestes
  allen Sponsoren 
    die dieses Fest mit ermöglicht haben 
  Allen Drachenfliegern die geholfen haben
      Aufbau / Abbau  Vorführungen  usw.
   An alle Drachenflieger
     die mir ihre Bilder für diesen Bericht zu Verfügung gestellt haben
  und den helfenden Händen der anwesenden Mitglieder des Rixdorfer Drachen Team
      -- Danke ---

     euer Rainer