Und es war Sommer,die Menschen schwitzen alle,die Sonne knallt vom Himmel,es ist so  richtig heiß!…..


Es ist zwar so wie oben beschrieben, aber  an diesem Wochenende, an dem das Drachentreffen  in Dixförda stattfand, nahm der Sommer eine kleine Auszeit!
Da wir alle die letzten Wochen unter der großen Hitze gelitten hatten, war es gar nicht so schlecht, mal Temperaturen um die 21° bis 23° zu haben. Da es zwischendurch auch mal regnete, war das diesjährige Thema  „Kite on the Beach“  nicht so ganz gelungen, da wir uns ja an einem Badesee befanden. Aber dazu kommen wir später noch.
Der Termin „ Dixförda 2010 „ stand für mich schon fest, als ich 2009 meine Heimreise vom Fest antrat und war natürlich fest eingeplant bei mir!
Der Termin  rückte immer näher  und die Freude nun endlich alle mal wieder zu sehen wuchs in mir immer stärker. Natürlich freute ich mich besonders Iris + Heiko  ( unsere Außenstelle Süd ) wieder zu sehen, da wir uns das letzte Mal in Locktow 2009 gesehen hatten. Zwar telefoniert, oder skyp't man hin und wieder mal miteinander , aber sich sehen ist doch etwas anderes und viel schöner!  Eigentlich wollte ich in diesem Jahr Katy nebst Tochter mitbringen, aber diese hatte leider schon zwischenzeitlich einem anderen Termin zugesagt (SEHR SCHADE!! ) und „Erbse“ hatte sich auch für ein kühleres Drachenfest an der Nordsee entschieden. Besonders traurig machte mich, dass mein lieber Freund Detlef in diesem Jahr nicht mehr dabei sein konnte. 

Also hatte ich in diesem Jahr die „ “  gezogen und bin zwar alleine, aber in voller Erwartung nach Dixförda gefahren.
Nach gut 1,5 Std Fahrt bin ich dann an der Schranke am Kiosk angekommen, die mich zu den schon reichlich eingetroffenen Drachenfliegern und ihren bezogenen Stellplätzen am Volleyballfeld führte.
Iris + Heiko, und Susanne + Oliver waren auch schon da und auch Roger, der aber nicht zu finden war und von dem jede Spur fehlte. 
Man sagte mir: „geh mal nach vorne, die sind was futtern!“.  Bei Elke im Kiosk konnte ich dann alle herzlich begrüßen und „knuddeln“. Da es nun auch schon Zeit für mich war, einen „Happen  “ zu essen, reihte ich mich gleich mit ein zum Essen fassen. Danach, mit gut gefülltem Bauch, suchten wir einen geeigneten Standplatz für mein „rotes Spielmobil „ und siehe da, der Regen ließ nach und ich hatte scheinbar besseres Wetter aus Berlin mitgebracht. Auf der Wiese neben unserer Wagenburg war genügend Platz um gleich einige Drachen an den Himmel zu bringen. Auch der Wind meinte es gut mit uns, es tröpfelte zwar den ganzen Tag hin und wieder mal, aber  dies war kein Problem. Nach und nach trafen immer mehr Drachenflieger  bei uns ein und die Fläche füllte sich, jeder richtete sein Zelt oder Wohnwagen ein. 

Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Uwe ist auch eingetroffen


Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Ja Uwe, mal richtig "schindern" bis der Schweiß läuft 


Klick mich und ich werde gross...
schaut doch gut aus!


Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
auch Matze und Annika waren schwer am Schindern


Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
dann aber Einzug in's 5 Sterne Hotel !

So verstrich die Zeit und der Abend rückte immer näher. 
Nachdem sich bei allen langsam ein leichtes Hungergefühl breit machte, holte Heiko seinen neuen Gasgrill aus dem Wohnwagen. Da dieser noch nicht so oft in Gebrauch war stellten sich einige kleine Schwierigkeiten am Anfang ein. Heiko und Roger grübelten, welcher Einsatz nun für welche Anwendung wohl der richtige wäre. Aber es war zumindest sehr lustig und nach einigen Versuchen mit den verschiedenen Einsätzen, zauberten die beiden tolle Steakes und Bratwürste!
Ein Hoch auf die Gastechnik mit "Bedienungsanleitung in Chinesich und nicht so richtig verständlichen Bildern!"


Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
na schmeckt doch! -              nun sind alle zufrieden -             und wieder erwischt!


Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
 und danach chillen!


Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
und dann den ganzen Ramsch abwaschen!
JA auch die Männer helfen!

 Am Abend trafen wir uns alle bei Roger + Ronny im Pavillon zur gemütlichen Runde.


Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...
Klick mich und ich werde gross... Klick mich und ich werde gross...

Wie mir berichtet wurde, waren die letzten wohl bis morgens um 3:00 Uhr dort zu finden.